deenfritptrues

Breadcrumbs

Hallo,

man findet im Internet zwar genug Info zu dem DNS Server Bind, es ist aber selten das man alles was man sucht, auf der selben Seite findet.

Darum stelle ich mal mein kleinen Tutorial hier rein.

Ich verwende ihn allerdings ausschließlich für mein LAN, da ich hier mehrere Geräte habe, die nicht alle gut mit NetBios sind und ich mir Namen leichter merke als zahlen.

Als man lädt sich mal BIND von http://www.bind9.net/download runter und entpackt es auf dem PC/Server, auf dem man es installieren möchte.

Dort startet man BINDInstall.exe.

bind_installer

Standardpfad der Installation ist C:\Windows\system32\dns

Dort werden dann die Unterverzeichnisse bin und etc angelegt.

Nach der Installation läuft der DNS Server aber noch nicht.
Es fehlt noch die Konfiguration.

Dazu legt man erstmal das File named.conf im Ordner etc an.

Inhalt könnte so aussehen
[code]options {
directory "C:\WINDOWS\system32\dns\etc";
pid-file "named.pid";
};

zone "domain.local" {
type master;
file "C:\WINDOWS\system32\dns\etc\domain.local.mas";
};

zone "1.168.192.in-addr.arpa" {
type master;
notify no;
file "C:\WINDOWS\system32\dns\etc\LAN.rev";
};

key "rndc-key" {
algorithm hmac-md5;
secret "xWJwYI6DpBCA72B3FxqzBA==";
};

controls {
inet 192.168.1.1 port 953
allow { 192.168.1.1; } keys { "rndc-key"; };
};[/code]

Dann das Zonen File domain.local.mas

[code]$TTL 2D
domain.local.       IN      SOA     ns.domain.local. webmaster.domain.local. (
2010041341
21600
3600
604800
86400 )

IN NS      ns.domain,local.        
IN MX      10 mail.domain.local.
ns              A       192.168.1.1
ftp             CNAME   ns
mail         CNAME   ns
gw              A       192.168.1.254
                 TXT     "Network gateway"[/code]

Und das File LAN.rev für Reverse Lookup

[code]$TTL 3D
@               IN      SOA     ns.domain.local. webmaster.domain.local. (
2010041341
21600
3600
604800
86400 )
NS      ns
ns              A       192.168.1.1
1        PTR    ns.domain.local.
254        PTR    gw.domain.local[/code]

Das File name.root kann man zB: hier runterladen:
http://www.internic.net/zones/named.root

Fehlt nur noch das File rndc.conf.

Dazu führt man einfach das Kommando
[code]C:\Windows\system32\dns\bin\rndc-confgen.exe[/code]
auf der Command Line aus.

Dabei sollte sowas rauskommen.

[code]# Start of rndc.conf
key "rndc-key" {
algorithm hmac-md5;
secret "xWJwYI6DpBCA72B3FxqzBA==";
};

options {
default-key "rndc-key";
default-server 192.168.1.1;
default-port 953;
};
# End of rndc.conf

# Use with the following in named.conf, adjusting the allow list as needed:
# key "rndc-key" {
#       algorithm hmac-md5;
#       secret "xWJwYI6DpBCA72B3FxqzBA==";
# };
#
# controls {
#       inet 192.168.1.1 port 953
#               allow { 192.168.1.1; } keys { "rndc-key"; };
# };

# End of named.conf[/code]

Den "secrect" Key bitte auch im File named.conf beachten !!

Neue DNS Einträge werden in den Files domain.local.mas und LAN.rev eingetragen.

In diesem Beispiel wurde die Domain "domain.local" verwendet.

Bei Fragen am besten im Forum posten.

Christian

 

 

Hallo,

seit Outlook 2007 soll es ja möglich sein, *.eml Files zu öffnen.
Dazu gibt es auch einen Artikel von Microsoft.
http://support.microsoft.com/?scid=kb%3Ben-us%3B956693&x=8&y=16

Nur passt der dort angegebene Pfad in der Registry nicht mit Windows 7 und Office 2007 SP2 überein.
Zumindest nicht bei mir.

Hier ist mein Pfad:
[code]HKEY_CLASSES_ROOT > Applications > OUTLOOK.EXE > shell > open > command[/code]

Hier den Wert auf
[CODE]C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office12\OUTLOOK.EXE" /eml "%1"[/CODE]

ändern.

Schon sollten die eml Files sich mit Outlook öffnen lassen.

Christian

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.